Archiv für den Monat: April 2013

7" Rezension

Stiff Little Fingers – Alternative Ulster

Hier mal wieder aus der Klassiker-Klamottenkiste. Und zwar geht es heute um SLF’s Überhit zum Nordirland-Konflikt. „Alternative Ulster“ war die 2. Single, noch bevor das Debüt-Album „Inflamable Material“ heraus kam, bei der auch Radiolegende John Peel einen nicht unwesentlichen Anteil hat. Auf jeden Fall steht auf der Rückseite „For John Peel who made it possible“. Mehr »

7" Rezension

Turbostaat / Beatsteaks Split

Da hab ich mich doch tatsächlich aufgerafft und bin wirklich am Samstag zum Record Store Day in Erfurt’s einzigen Plattenladen, Woodstock Recordstore, getingelt und hab unglaublicherweise eine Beatsteaks/Turbostaat-Split abbekommen. Joschi hat wohl drei Exemplare geliefert bekommen. Schön und gut hab ich 11€!!! dafür gelöhnt und war glücklich eine mein Eigen nennen zu dürfen. Zu Hause Mehr »

News

Auch Turbostaat & die Beatsteaks splitten!

Na aber hallo, da kommt ja noch noch was ganz heißes reingeflattert. Auch Flensburg’s finest Turbostaat & die Beatbuletten AUS Berlin verewigen sich auf einem 7zoller. In süffigem Blau und auf nur 750 Stück limitiert kann das Teil zum Record Store Day erworben werden. Später bei eBay & beim Dukatengrab dann sicher für horrende Summen. Mehr »

News

ClickClickDecker & Captain Planet splitten!

Juhu, das ist ja geil. Kommt via Zeitstrafe am 24.5.13! Je ein Song der Bands + Cover von Fink & El Mariachi! Tracklist: 1. ClickClickDecker – Brustschwimmen im Nebel 2. ClickClickDecker – Er sieht sie an während sie ihn ansieht und er sieht zur Tür (Fink) 1. Captain Planet – Möshle 2. Captain Planet – Mehr »

7" Rezension

At The Drive-In – One Armed Scissor

Als damals die „Relationship of command“ rauskam, fuchtelten auf einmal alle Indie/Alternative-Schreiberlinge wie wild mit den Armen rum und behaupteten, ATDI sind das große neue Ding. Lange nicht so innovationslos und prollig wie Limp Bizkit, Papa Roach und der ganze abgehalfterte NuMetal-Zirkus. Das war was neues, naja Fugazi hatten das 15 Jahre vorher auch schon Mehr »

7" Rezension

The Prodigy – Out Of Space

Und hier mal wieder was aus der Klassiker-Abteilung. Als die ´92 rausgekommen ist, war es ja noch fast selbstverständlich von Single-Auskopplungen Vinyl-7zoller zu pressen. So auch hier. Prodigy sind mit diesem Max Romeo-Sample mächtig durchgestartet und haben sich somit fest in den ganzen Dance-Charts reingekrallt. Prodigy waren irgendwie immer so eine Art Bindeglied zwischen Alternative/Punk-Szene Mehr »