7" Rezension

Sham 69 – If the kids are united


So, dann nochmal einen Klassiker: Sham 69´s Jugendbewegungs-Vereinigungshymne „If the kids are united“!
Eigentlich brauch ich ja über die A-Seite nicht viel verlieren, ist ja nun wirklich ein Klassiker, den jeder punk- & Oi-affine Mensch irgendwann schon mal mitgegröhlt hat. Sei es nun tatsächlich beim Sham 69-Konzert oder im örtlichen JUZ, als die befreundete fünftklassige Rumpelkapelle sich dem Stück angenommen hat.
Die B-Seite ist dann wesentlich unbekannter, aber eben eine Abgrenzung einer Jugendkultur, die bei Punkern nicht so beliebt ist, die Disco-Kids. Die dürfen selbstverständlich nicht im Unity-Topf mitmischen, weil die kann keiner leiden. Selbst Hippies sind auf dem Frontcover in einem Atemzug mit Skinheads, Punks, Hells Angels !!!, Rastas, Boot Boys oder Teds als schon united durchgestrichen. „Ok, you disco-kids up and down the country, you thought britains couldn´t follow it, AAAND we didn´t“ krakeelt ein wie so oft hörbar angepisster Jimmy Pursey am Anfang und macht gleich klar, was los ist. Brisant ist das, weil das auf seinen Bruder und seine Schwester bezogen ist, die scheinbar recht aktiv als John Travolta und Olivia Newton John unterwegs waren.

Und jetzt alle: „If the kids are united then we’ll never be divided …“ „live“ mit Playback bei dem klassischen Disco-TV „Top of the Pops“.


7zoller.de liebt Finest Vinyl

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.